Startseite
    Stuff
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 

http://myblog.de/effibriest

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Neuer Blog - Tage wie dieser

Ein neuer Abschnitt im meinem Leben ist inzwischen schon vier Monate alt. Seit Oktober bin ich nun schon auf der Uni..

Wieder sitze ich an meinem Schreibtisch, es ist viertel nach eins in der Nacht. Das Klicken der Tasten vermischt sich mit dem monotonen Geräuschen, die die Kühler des Laptops und die der zwei anderen PC's im Raum machen. Wieder kann ich nicht schlafen. Ich klicke mich durchs World Wide Web auf der Suche nach etwas spannendem.
Ein bis zwei Foren fesseln mich eine Weile, nachdem ich ein paar Kommentare hinterlassen habe ziehe ich weiter. Mein Messengerfenster blinkt auf. Die Dialoge mit dem guten, alten Freund, sie sind spannend und abwechslungsreich. Häufiger als noch vor einem halben Jahr schreiben wir uns. Debatten über die Liebe, die an uns beiden vorbei zieht bzw. uns nicht mit Glück segnet, die Weltpolitik streifen wir auch. Bei den Verschwörungstheorien und dem US-Präsidenten bleiben wir hängen. Doch der Geschichtsbucheintrag von G.W.Bush ist noch nicht fertig geschrieben. Er feilt noch daran. Der Geruch der eben gerauchten Zigarette hängt noch an meiner Kleidung. Ich wickle mich fester in die blaue Decke mit dem Sternenhimmelmuster. Der Soundtrack des Theaterstücks "Falsche Lieben" klingt aus meine Kopfhörern. Welche Ironie. In diesem Moment lasse ich die letzten Wochen, vor meinem Inneren Auge Revue passieren. Weihnachten ist noch nicht einmal einen Monat her. Das Fest der Liebe, doch war es für mich eher ein Fest der Enttäuschung. Die Nachricht auf die ich wartete, sie kam nicht. Falsche Lieben eben. Doch zurück zum Ausgangspunkt. Das Lernen in der Universitätsbibliothek, es macht mir ein gutes Gewissen, doch habe ich jeden Tag das Gefühl nicht genug gelernt zu haben. Die Zwischenprüfungen stehen vor der Tür. Mein Geburtstag in nicht einmal mehr zwei Wochen wird gekonnt ignoriert. 21, kein Alter das bedeutend wäre es zu feiern. Und wieder schleicht sich mir der Gedanke ein, ob es wirklich das ist was ich studieren möchte. Erfüllt es mich vollkommen, wenn es das Leben so schon nicht tut? Wer weiß es. Ich gebe mich weiter dem Gedanken hin einmal die Archive des CIA und des FBI durchforsten zu dürfen und lasse es für heute gut sein.

 

by Effi

26.6.08 20:04
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung